„Grundschule Soyen – stark im Einklang mit der Natur“

Täglicher Umgang der Schüler mit Natur und Umwelt durch:

 

- Wertschätzung der ausgesprochen schönen uns umgebenden

  Natur und Umwelt

- Erkunden, Entdecken der Natur, Naturerfahrungen

- Umweltaktionen

- Umweltfreundlicher Schulweg

- bewusster Umgang mit Energie in unserer Umgebung


Aktionen zum Profil Natur und Umwelt

Jährliche Angebote wie die Naturprojektwoche vom 23.05. bis 27.05.2011 „Natur neu entdecken! Soyens Schüler als Naturforscher unterwegs!“und im März 2012 die Sammlung für den Landesbund für Vogelschutz mit anschließendem Aufhängen von Nistkästen im Schulhof, um für die Grundschüler einen Bezug zur Natur und dem Vogelschutz herzustellen.

Regelmäßig wird das Biotop in Soyen von den Klassen  besucht.

Die 1. und 4. Klasse besuchte am 14.06.2013 das „Bildungszentrum im Haus der Berge“ im  Nationalpark Berchtesgaden. Leitgedanke für die angebotenen Programme, die sich an den bayerischen Lehrplänen orientieren, ist das freie, selbstentdeckende lernen. Die Bildungsarbeit im Nationalpark Berchtesgaden zielt darauf ab,

-       natürliche Zusammenhänge begreifbar zu machen.

-       Begeisterung für die Natur zu wecken.

-       die Auseinandersetzung mit sich und seiner Umwelt anzustoßen.

-       umweltbewusstes Handeln und nachhaltige Lebensstile zu fördern.

Die 1. Klasse nahm an dem Workshop „Wiesenküche“ teil,  die dazu einlädt, mit verschiedensten Kräutern zu kochen und sich selbst in der Herstellung von Milchprodukten zu versuchen.

   Ins „Wasserlabor“ lockte es die 4. Klasse zum Forschen und

   Experimentieren speziell zur Untersuchung von mit Wasser-

   tieren.